radikalen wandlung

Radikalen Wandlung

Wenn wir uns selbst verstehen wollen – und das müssen wir, wenn wir eine Basis für unser Denken und für eine klare Wahrnehmung schaffen wollen -, müssen wir nach den Gründen fragen, warum wir dies oder jenes denken und tun, warum wir aggressiv, brutal, habgierig, dominierend und besitzergreifend sind, denn das sind die charakteristischen Dinge, die Konflikte zwischen Menschen verursachen. Wenn wir die Sozialstruktur radikal ändern wollen, damit die Menschen frei werden, damit es keine Kriege und keine Trennung der Menschen mehr in Christen, Hindus, Moslems usw. gibt, muss der einzelne. seine eigene biologische und psychische Struktur erkennen. Während wir uns auf diese Weise selbst verstehen, findet die Änderung statt: eine natürliche, keine blutige Revolution. Alle politischen, religiösen und wirtschaftlichen Revolutionen haben die Welt in große Not und Verwirrung gestürzt. Wir sehen, was in der kommunistischen Welt passiert: Unterdrückung und Rückkehr zu einer neuen Bürgerlichkeit.

Wenn man all das wahrnimmt, Kriege, Tyrannei, Unterdrückung, soziale Ungerechtigkeit, Hunger im Osten gegenüber äußerstem Reichtum, wenn man das nicht nur intellektuell, sondern wirklich sieht, in sich selbst und im eigenen Alltag beobachtet, dann begreift man notgedrungen, dass eine radikale Revolution im Tun und Lassen des eigenen täglichen Lebens stattfinden muss. Dazu bedarf es der Selbsterkenntnis – du musst wissen, was du bist, was dein Handeln bestimmt, warum du aggressiv, brutal, neidisch und voll von Hass bist, der in deiner Umwelt zum Ausdruck kommt. Wenn du nicht genau und intensiv spürst, wie es mit der Welt und deinem eigenen Leben bestellt ist, dann gibt es nur die Flucht in Ideologien und Theorien.

°°°
Nach oben scrollen