Leben Ist Ein Sclhactfeld

Leben ist ein Schlachtfeld

Leben ist ein Schlachtfeld: Die meisten von uns versuchen, in dieser verwirrten und brutalen Welt sich ein privates Leben einzurichten, in dem wir, glücklich und in Frieden und trotzdem mit den Dingen dieser Welt leben können. Wir glauben, daß unser tägliches Leben mit seinem Kampf, Konflikt, Schmerz und Leid von der äußeren Welt des Elends und der Verwirrung getrennt sei.

Wir meinen, daß das Individuum, das Du, etwas anderes sei als die übrige Welt mit ihren Gräueln, ihren Kriegen und Aufständen, ihrer Ungleichheit und Ungerechtigkeit, daß all dies mit unserem besonderen, individuellen Leben nichts zu tun habe. Betrachtet man dies etwas genauer, nicht nur das eigene Leben, sondern auch die Welt, kommt man dahinter, daß das, was man ist – der Alltag, das Denken, das Fühlen -, die Außenwelt ist, die uns umgibt. Du bist die Welt, du bist der Mensch, der diese Welt des völligen Chaos mit ihrem ohnmächtigen Aufschrei des Leids gemacht hat. Die Außenwelt ist daher nichts anderes als die Welt, in der du dein privates Leben lebst.

Diese Trennung zwischen Individuum und Gesellschaft existiert in Wirklichkeit gar nicht. Wenn man sich ein eigenes Leben einrichtet, so ist der einzelne nicht verschieden von der Gemeinschaft, in der er lebt, denn er ist der Urheber dieser Gemeinschaft und der Gesellschaft. Wir müssen uns von Anfang an klar darüber sein, daß diese Trennung künstlich, ganz und gar unwirklich ist.

°°°
Nach oben scrollen
error: Hinweis: Inhalt ist geschützt !!